Montag, 22. März 2010

Nadelparade 2010

Meine März-Aufgabe der Nadelparade ist gestern fertig geworden:
Aufgabe war, ein paar frühlingsfarbene Socken aus mindestens 3 verschiedenen Wollknäueln zu stricken. Ich habe deutlich mehr Knäule :-)) und Reste verarbeitet, leider ist davon nix in meinem Restekorb zu merken, der ist immer noch mehr als gut gefüllt. Das Vernähen der gefühlten eine Million Fäden hat fast mehr Zeit als das Stricken in Anspruch genommen, trotzdem werde ich sicher noch einige mehr von diesen Socken stricken, vielleicht nicht gaanz so bunt wie diese

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    auch wenn beim Vernähen die Gute Laune mal kurz verschwindet - beim Tragen von so tollen Socken kommt sie bestimmt wieder!

    LG Michi

    AntwortenLöschen
  2. *lol* Kannst Du bitte den mir-schlechtes-Gewissen-machenden-Satz bzgl. "Fäden vernähen" rausnehmen!? *lol

    Nein, ernsthaft: kann Dein Grummeln verstehen (!), doch Du kannst doppelt und dreifach stolz auf Deine Gute-Laune-Socken sein! Schön knatschig bunt = Ziel erreicht: ich bekomme schon beim Anschauen gute Laune!!!

    Bin jedenfalls gespannt, ob Du noch mehrere solcher Paare strickst!!!

    AntwortenLöschen
  3. :-)) bestimmt - tut meinem Restekorb einfach nur gut, aber die nächsten werden sicher etwas dezenter in der Farbgebung :-))

    AntwortenLöschen
  4. ich finde deine Socken super hübsch!!
    je bunter, desto besser!
    liebe Grüße von Caro

    AntwortenLöschen
  5. Schööön! Das mit dem Fädenvernähen kann ich dir nachfühlen, das mag ich überhaupt nicht. Aber dafür kann das Ergebnis sich sehen lassen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  6. Wollte nur kurz Bescheid geben, dass das Voting für die Gute-Laune-Socken gestartet ist: http://gefangener-engel.de/?p=12157

    AntwortenLöschen