Sonntag, 20. Februar 2011

das Weihnachtsspecial

von Moni in der Yahoo-Klabautergruppe hab ich - zumindest teilweise - mitgestrickt, und zwar das Tuch:



und das Barrett:
Besonders die Mütze hatte es in sich: so viele Verzopfungen! Aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt, das Tuch war da schon etwas "übersichtlicher" und war deutlich schneller fertig - allerdings hat dann es dann lange gelegen, bis ich es endlich gespannt hatte. Leider rollen sich die Ränder auch nach dem Spannen, ich werde es noch einmal ganz vorsichtig dämpfen, vielleicht gibt es sich ja noch.

Zum Special gehörten noch Stulpen und Socken, die Stulpen werde ich sicher noch stricken, bei den Socken bin ich mir nicht so ganz sicher. Erst mal brauche ich ein wenig Erholung vom Verzopfen und werde das nächste Moni-Mysterie mitstricken, wieder eine "Windsbraut"

Montag, 14. Februar 2011

Das allerletzte Werk 2010

war ein Lanesplitter. Nachdem ich den Rock auf so vielen Blogs und auf ravelry in so vielen wunderschönen Varianten gesehen habe, mußte ich auch einen stricken :-) Das Stricken war überhaupt kein Problem, Schwierigkeiten hatte ich mit der Form: was ist die Seitennaht? Wie wird aus dem Dreieck wieder ein Rechteck? Und wo messe ich, damit ich die richtige Länge und die passende Weite bekomme? Nach einigen malen ribbeln hats dann aber doch noch geklappt und das gute Stück war Weihnachten ferig

einige "Altlasten"

aus dem letzten Jahr möchte ich euch noch zeigen, bevor ich mit den Werken des neuen Jahrs beginne:
da wäre erst einmal der Pullover, den ich in einem meiner ersten Posts gezeigt habe, das Muster stammt aus einer Stricktrends aus dem Jahr 2009, fast ein Jahr hab ich immer mal wieder daran gearbeitet, er ist sehr schön geworden (finde ich jedenfalls), aber ich trage ihn nicht gerne, er ist mir einfach zu leicht und fällt nicht schön
Das nächste ist ein Bolero, gestrickt aus 300 Gramm Seidenbändchengarn, und schon im Sommer fertiggeworden. Das Garn habe ich im Tausch für die "Grün ist die Hoffnung" Socken bekommen, es hat leider nicht für die komplette Armkugel gereicht, fällt aber nicht auf, das Muster ist wirklich seeehr dehnbar. Ich hatte nicht mal mehr ein Stückchen Wolle übrig, um einen Verschluß zu basteln und so schließe ich die Jacke mit Broschen oder Haarklammern :-)
Das Muster hab ich auf ravelry gefunden




So, und als Letztes gibt es noch eine Wickeljacke, das Muster stammt, glaube ich, aus einem Sabrina Heft, ich hab in das Ärmel-Lochmuster Perlen mit eingestrickt. Leider bleibt der Kragen nicht so sitzen, wie er soll, vielleicht muß ich ihn einfach mal an einigen Stellen annähren. Aus dem Restgarn hab ich noch einen passenden Schal gestrickt.



















Ach, und dann ist in der Vorweihnachtszeit noch ein paar Kindersocken fertiggeworden, die ich aber vor dem fotografieren weitergegeben habe, aber für die Vollständigkeit werde ich den Sockenzug ändern...