Sonntag, 30. September 2012

viele déja-vus

hatte ich beim Stricken dieses Tuches:
bis mir einfiel, das ich es tatsächlich schon einmal gestrickt habe. Es ist das Tuch Martinique aus dem Buch Lace von Monika Eckert. Ich hab es schon einmal aus zwei Lace-Zauberbällen gestrickt und das Tuch gegen ein Spinnrad eingetauscht.
Bei diesem habe ich sämtlich Lacereste verarbeitet, die in meinem Korb lagen, eigentlich passt hier nichts zueinander, aber ich finde das Ergebnis doch ganz spannend. Ganz bis zum Ende habe ich das Muster nicht gestrickt, ich glaube, ich habe im vierten Teil aufgehört zu stricken, weil das Tuch sonst überdimensional groß geworden wäre. So hat es eine Breite von drei Metern, das ist mehr als genug

Sonntag, 16. September 2012

Socken Nr. 30 - 34/2012

Ich arbeite weiter dran, meine Reste aufzubrauchen: die beiden Rechten sind Restesocken, in dem unteren Paar Stinos habe ich ganze sechs Reste verbraucht.
Die Muster des oberen linken und mittleren Paares stammen aus dem Buch Omas Strickgeheimnisse.
Für die Grünen habe ich "neue" Wolle entdeckt, das Garn heisst "Super Soxx" und kommt von Lang, gekauft habe ich es in meinem "LYS". Auf dem Knäuel fühlte sich das Garn doch leicht hart und kratzig an, aber die Socken sind schön kuschelig geworden.


Sonntag, 9. September 2012

mal wieder

sind zwei mysterys gleichzeitig fertig geworden, schon vor einiger Zeit, es  mussten nur noch die Fäden vernäht werden. Sollte jemals jemand eine Maschine erfinden, die das übernimmt, werde ich eine der ersten sein, die dieses Teil kaufen wird :-D
Als erstes kann ich euch das Tuch "Confluence" zeigen, mal kein Lace und gaaanz wenige Löcher
das Nächste ist der Mystery Shawl 28 von Goddesknits, wieder ein wunderschöner Entwurf, Gestrickt habe ich das Tuch aus Rialto Lace, mittlerweile das Dritte aus diesem tollen Garn