Sonntag, 30. September 2012

viele déja-vus

hatte ich beim Stricken dieses Tuches:
bis mir einfiel, das ich es tatsächlich schon einmal gestrickt habe. Es ist das Tuch Martinique aus dem Buch Lace von Monika Eckert. Ich hab es schon einmal aus zwei Lace-Zauberbällen gestrickt und das Tuch gegen ein Spinnrad eingetauscht.
Bei diesem habe ich sämtlich Lacereste verarbeitet, die in meinem Korb lagen, eigentlich passt hier nichts zueinander, aber ich finde das Ergebnis doch ganz spannend. Ganz bis zum Ende habe ich das Muster nicht gestrickt, ich glaube, ich habe im vierten Teil aufgehört zu stricken, weil das Tuch sonst überdimensional groß geworden wäre. So hat es eine Breite von drei Metern, das ist mehr als genug

Kommentare:

  1. Die Farben haben echt was! Ein solch buntes Tuch ist mal was anderes. Viel Freude beim Tragen!

    LG,
    Nadia/Silwen

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Tuch, hat so was spanisches an sich - Flamenco - ole!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Echt schön geworden.
    Wenn man nicht weis das es aus Resten besteht, denkt man das es so sein muss.
    LG

    AntwortenLöschen