Montag, 28. Januar 2013

Socken 2 - 5/2013

Zwei Paar Stinos, das Muster der Grünen stammt aus dem Heft Fantastische Herbststrickideen und die Jeansblauen sind aus dem rosa Regina Satta Heft. Wie ihr vielleicht erkennen könnt, hab ich mir zwischenzeitlich ein Sockenbrett gebastelt. Noch sieht es nicht so aus, das ich es veröffentlichen kann, auch die Größe stimmt noch nicht so ganz. Eine Vorlage aus dem www, sollte eigentlich Größe 40 sein, hier steckt es in Socken Größe 37 und ist noch zu klein. Aber es wird... ;-)

Montag, 21. Januar 2013

in der Designer Knitting

vom letzten Herbst waren viele schöne Sachen drin, ein Pullover sprang mich förmlich an, jetzt endlich hab ich ihn fertig:
Gestrickt aus Kauni und Debbie Bliss Angel Prints ist er kuschelweich geworden, vom eher kratzigen Kauni ist nichts mehr zu spüren.
Nachdem ich alle Teile zusammengenäht hatte, hatte ich einen leichten Panikanfall - das Teil war viel zu eng, schmiegte sich perfekt um alles, was ich sonst gerne verstecke ;-) und der Ausschnitt war so weit, das er von den Schultern rutschte. Ich habe den Pullover dann noch einmal gewaschen und tropfnass aufgehängt und siehe da, er passt perfekt. Dem Ausschnitt habe ich eine feste Häkelkante verpasst und so war auch das Problem gelöst

Sonntag, 13. Januar 2013

die ersten Socken aus diesem Jahr

verdienen einen eigenen Post, es sind die "Pointelle" aus dem Buch knit.sock.love.  Ein geniales Buch, ich könnte jedes Paar Socken daraus nacharbeiten! Leider hab ich das Muster nicht wirklich gut einfangen können:
Den Schaft habe ich etwas länger gestrickt, ich habe das Anfangsuster  zwei mal wiederholt.
(Ich glaube, ich muss mir nun doch mal Sockenbretter besorgen/basteln, damit ich die Mustersocken besser fotografieren kann)

Sonntag, 6. Januar 2013

wie im letzten Jahr auch





möchte ich euch hier noch die Sachen zeigen, die in 2012 fertig geworden sind, aber aus den verschiedensten Gründen den Weg in den Blog nicht gefunden haben, zu den meisten Sachen kann ich leider nicht mehr sagen, welche Muster es waren, das schwarze Tuch ist auf jeden Fall ein Monika Eckert Design aus einem ihrer Bücher, die Idee für den Kragen stammt aus dem Buch "Um Kopf und Kragen"





 erweiterte Nadeltasche mit Platz für alles, was fürs Stricken so nötig ist...
 
Täschchen nach Tilda mit passender Nadelmappe
 
zwei Broschen und einige Ringe, Grundlage für die Ringe sind Haargummis, funktioniert prima!


 hier die Socken vom letzten Post noch einmal in hell, hier erkennt man das Muster deutlich besser
Socken Nr. 43 - 47, wer mitgezählt hat, wird feststellen, das ein Paar fehlt, hab ich leider vergessen zu fotografieren, es waren graue Stinos...

Irgendwie hab ich das Gefühl, das ich noch was vergessen habe, ich werde also diesen Post gegebenefalls ergänzen...