Sonntag, 17. Februar 2013

Das Knotenkleid

aus der Rebecca 44 hatte es mir schon länger angetan. Vor Kurzem hab ich dann das passende Garn in meinem Lieblings-Wolleladen gefunden, nämlich ein Baby-Alpaca von Monika Design Yarns. Gestrickt war das Kleid recht schnell, glatt rechts - keine wirkliche Herausforderung. Was mich dann Nerven ohne Ende gekostet hatte, war das Knoten und das Einnähen der Ärmel! Ich habe ein ganzes Wochenende mit Grübeln zugebracht.
Das Kleid hat einen angestrickten Besatz für den Halsausschnitt. Wenn ich das Vorderteil geknotet habe, lagen die Besätze auf der falschen Seite, also zum Ärmel hin. Auf ravelry hab ich gesehen, das einige die beiden Vorderteile einfach nur verschlungen/in sich gedreht hatten, aber das gefiel mir überhaupt nicht. Letzten Endes hab ich die Besätze wieder aufgetrennt und auf der jeweils anderen Seite drangestrickt, dann hat endlich alles geklappt, auch das Ärmel-Einnähen funktionierte dann plötzlich
Hier auf dem Foto sieht das Kleid fast ein bißchen Babydoll-mäßig aus, das liegt aber daran, das meine Puppe einen Tüllrock trägt, an mir hängt es glatt herunter ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    toll, dass dir mein Blog so gut gefällt! Ich freue mich immer so, wenn ich neue Leser für mich gewinnen kann :)
    Natürlich drücke ich dir auch die Daumen fürs Gewinnspiel.
    Liebste Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Wow...sehr cool und du sagst das ist schnell gestrickt.....uiii. Ich will mir auch schon seit Wochen einen rock oder ein Kleid stricken, scheue mich aber immer vor der vielen Arbeit, seufz. Aber wenn ich dein fertiges Kleid so sehe....ich werde neidisch. Liebe Grüße bella

    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen