Montag, 25. März 2013

einen Oster-/Frühlingskranz

für die Haustür hab ich vor einigen Tagen gebastelt. Von Euredike aus der Wünsch-dir-was Gruppe bei ravelry hab ich das kunterbunte selbstgesponnene Garn geschenkt bekommen, ein paar Zutaten aus der Bastelkiste und der Kranz war fertig:

Sonntag, 17. März 2013

Zwei Sachen aus dem letzten Jahr

habe ich noch gefunden, die möchte ich euch nicht vorenthalten (Stinos hätte ich wohl unterschlagen, aber diese beiden Teile sind zeigenswert - finde ich :-) )
Erst einmal habe ich eine Jacke gehäkelt, ich habe sie noch nicht besonders oft angehabt, irgendwie finde ich es schwierig, sie richtig zu "stylen", viel mehr als ein einfaches schwarzes Shirt drunter funktioniert nicht:

Gehäkelt ist sie aus doppelter Kauni, die Anleitung stammt aus dem Buch Maschenzauber von Tine Solheim. Die Jacke ist sehr fest geworden, vielleicht hätte ich die Nadel eine Nummer größer wählen sollen... Was mich besonders begeistert ist, das die Ärmel einen so gut wie identischen Farbverlauf haben, der hat sich ergeben, ohne das ich auf den passenden Anfang geachtet habe :-D
Das zweite Teil ist ein Rock, den habe ich im letzten Jahr schon oft getragen, keine Ahnung, warum er es bislang nicht hierher geschafft hat:
gestrickt ist er ebenfalls aus Kauni, das Muster stammt aus der Designer Knitting Winter 2011/12. Darin gibt es noch viele Rockanleitungen, die ich so nach und nach bestimmt alle stricken werde


Montag, 4. März 2013

das mystery "Secret of Chrysopolis"

von Monika Eckert war eines der ersten KALs, die ich mitgestrickt habe und das meine Leidenschaft für das Lace- und Tücherstricken geweckt hat. Jetzt habe ich es noch einmal gestrickt, damals aus brauner Kauni, jetzt aus kuschelweichen Babyalpaca von Monika Design Yarns


 




 


leider krieg ich die Stola nicht ganz aufs Bild, aber ihr bekommt vielleicht eine Ahnung, wie sie aussieht, ich wünschte nur, ihr könntet sie mal anfassen - ihr lasst sie nie wieder los :-D