Montag, 28. Oktober 2013

Socken Nr. 28 - 30/2013


Die rosa-grauen sind im Kaffeebohnenmuster, das ließ sich toll und ohne viel Nachzudenken stricken, das Muster der Roten ist aus dem rosa Regina-Satta-Heft, leider schluckt das Garn das Muster und ich finde auch den Schaft recht kurz geraten, aber so war es vorgegeben...
Zwei Paar Stulpen bzw. Pulswärmer liegen schon seit dem Frühjahr und warten auf die Kälte. Dadurch, das sie schon so lange fertig sind, kann ich zu dem Muster der rosafarbenen nichts mehr sagen, ich hab vergessen, wo ich es gefunden habe. Für die geringelten habe ich zwei Restgarne verwendet, durch das dicke Garn waren sie schnell fertig

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen