Montag, 22. September 2014

schon im Frühjahr

bin ich in einer Zeitschrift (irgendetwas mit vielen Rezepten und "Land" im Titel) auf eine Anleitung zum Einkaufsnetze-häkeln gestoßen. Ich habe dann gleich an meinen Berg kleiner und kleinster Baumwollreste gedacht und habe losgelegt, hier das Ergebnis:
Kurz nachdem ich das erste Netz fertig hatte, war in der Landlust eine fast identische Anleitung. Ich habe die Griffe ein bißchen nachgebessert. Der vorgegebene Griff war recht unhandlich und bei einem vollen Netz war es fast schmerzhaft, es zu tragen. Ich habe einen dickeren Strang Wolle eingehäkelt und nun "funktioniert" es perfekt und hat sich im Alltag schon bewährt. Die Netze haben ein enormes Fassungsvermögen und werden auch mit sehr schweren Einkäufen fertig.

1 Kommentar:

  1. Das ist eine wundervolle Idee, erstens mit Wollresten fertig zu werden, und zweitens kann man die schoen in der Handtasche tragen, falls mal ein unvorhergesehener Einkauf passiert........... lach.
    Die Anleitung haette ich zwar auch gern, aber hier in Sizilien habe ich da wohl keine Chance..............

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen