Sonntag, 15. März 2015

Zu Weihnachten hatte ich mir

 ganz besondere Wolle geschenkt:
zwei Stränge "Rolling Stone" von Knit Collage, die Farben sind auf dem Foto gut getroffen












Daraus entstanden ist ein kleines, kraus rechts gestricktes Tuch, ich glaube, ich habe keine zwei Stunden gebraucht um es fertigzubekommen
Ich hätte es gerne noch etwas größer gemacht, aber leider gab es in meinem Lieblingswolleladen nur zwei Stränge.  Es lässt sich nicht knoten, so das ich das Tuch mit einer Nadel schließen muss. Aber vielleicht wäre ein Knoten auch zu dick und "wurschtelig" geworden, so ist es wohl ganz gut, das es nicht größer ist. Es trägt sich ganz toll, ist schön weich und seeeehr warm

Sonntag, 8. März 2015

Socken 4 und 5/2015 und ein Loop

 Ribbelmuster  
gefunden auf ravelry

















 "Naturverbunden", wieder aus dem Buch Standpunkt, mustermäßig an eine größere Größe angepasst
ein ganz einfacher Loop, den ich aber dreimal stricken musste, bis er "richtig" war. Den ersten Versuch hab ich aus je einem Faden Kauni und Mohair gestrickt, aus dieser Mischung hatte ich schon einmal eine Tunika gestrickt, die ist kuschelweich. Der Loop ist aber total kratzig geworden, keine Ahnung, warum. Jedenfalls war/ist er untragbar, selbst für jemanden, der nicht kratzempfindlich ist. Den zweiten Versuch hab ich aus Baby Cashmerino von Debbie Bliss gearbeitet, sehr schön weich, nur leider deutlich zu klein, der Schal ließ sich nicht wirklich um den Hals schlingen. Der dritte Versuch endlich klappte, schön weich, weit und breit :-)